Schulung: VDI 6022 Kategorie A/B.
Mit VDI-Zertifikat!

In Kooperation mit dem DFLW e.V.

Der Deutsche Fachverband für Luft- und Wasserhygiene e.V. ist seit 2002 zertifizierter Schulungspartner des VDI für die Durchführung von Schulungen nach VDI 6022 der Kategorien A und B. In den Schulungen (Kat B = 1 Tag, Kat A = 2 Tage) werden Kenntnisse über anspruchsvolle Hygienetätigkeiten und -prüfungen an RLT-Anlagen vermittelt. Problemzonen von RLT-Anlagen werden in Theorie und Praxis erläutert und vorgeschriebene Wartungszyklen und -tätigkeiten aufgezeigt.

Bei bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer/die Teilnehmerin ein personenbezogenes VDI-Zertifikat. Die VDI-Urkunde ist zudem Voraussetzung zur Ausbildung des „Fachingenieurs RLT“ nach VDI, sowie einer berufsgenossenschaftlich organisierten Zusatzausbildung zum „RLQ-Manager“.

Referent

Dr. Stefan Burhenne

Stefan Burhenne ist Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des Deutschen Fachverbandes für Luft- und Wasserhygiene e. V.
Als Geschäftsführer baute er die KEBOS Hydroclean GmbH zu einem führenden Unternehmen für Reinigung und Sanierung von Lüftungsanlagen in Deutschland aus. Stefan Burhenne ist zertifizierter Gutachter für Lüftungshygiene nach DIN ISO 9001:2008.

 

Dipl.-Ing. (FH) Robert Priller

Robert Priller ist DFLW-Gründungsmitglied und Fachausschussvorsitzender des Bereiches Luft. Der studierte Diplom-Ingenieur (FH) ist zudem ausgebildeter Heizungs- und Lüftungsbauer sowie staatl. geprüfter Versorgungstechniker.
Seit 2004 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Firma domatec GmbH, einem führenden Unternehmen für Technische Hygiene
in Gebäuden, mit akkreditiertem Labor nach DIN 17025. Bereits 1999 veröffentlichte er Themenbeiträge zur Lufthygiene und ist als Referent in Schulungen des DFLW nach VDI 6022 Kat. A und B tätig.

Lernziel

In den Schulungen (Kat B = 1 Tag, Kat A = 2 Tage) werden Kenntnisse über anspruchsvolle Hygienetätigkeiten und -prüfungen an RLT-Anlagen vermittelt. Problemzonen von RLT-Anlagen werden in Theorie und Praxis erläutert und vorgeschriebene Wartungszyklen und -tätigkeiten aufgezeigt.

Weiterhin wird über die geltende Verordnungs- und Gesetzeslage informiert. Diese Kenntnisse sind insbesondere für Ingenieure und Techniker wichtig, um künftigen Anforderungen in der täglichen Praxis gerecht zu werden.

Die Schulung nach Kategorie B vermittelt Kenntnisse für den Betrieb sowie Wartungsarbeiten und schließt, wie auch die Schulung der Kategorie A, mit einer schriftlichen Prüfung zum Erwerb des VDI-Zertifikats ab.

Die VDI-Urkunde ist zudem Voraussetzung zur Ausbildung des „Fachingenieurs RLT“ nach VDI, sowie einer berufsgenossenschaftlich organisierten Zusatzausbildung zum „RLQ-Manager“ die ab Herbst 2012 unter Mitgestaltung des DFLW e.V. angeboten wird.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Schulungsteilnehmer müssen ihre berufliche Qualifikation vor Beginn der Schulung nachweisen. Folgende Qualifikationen berechtigen einen Abschluss nach VDI mit Aushändigung eines Zertifikates nach erfolgreicher Abschlussprüfung:

Zulassung VDI 6022, Kategorie B:
Facharbeiter, Monteure und Wartungspersonal mit berufsspezifischer Ausbildung.

Zulassung VDI 6022, Kategorie A:
Ingenieure, Techniker und Meister aus dem Fach.

Teilnehmer, die die oben aufgeführte Qualifikation nicht nachweisen können erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Am ersten Schulungstag werden die Inhalte nach VDI 6022, Kategorie B vermittelt. Die weitergehenden Inhalte der Kategorie A folgen am zweiten Schulungstag. Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat oder eine Teilnahmebestätigung (bei fehlendem Qualifikationsnachweis) nach erfolgreicher Absolvierung des Seminars.

Inhalte

Themen Kategorie A:

  • Hygienegrundlagen in der Lüftungstechnik
  • Medizinische Aspekte
  • Anforderung an Planung, Herstellung, Errichtung, Wartung und Betrieb von RLT-Anlagen und -Geräten
  • Grundlagen der Messtechnik zur Überwachung von RLT-Anlagen
  • Erkennung drohender und Bewertung bereits sichtbarer Hygienemängel, Techniken zur Erfassung mikrobiologischer Parameter
  • Maßgebende Rechtsvorschriften, technische Regeln für den Betrieb von RLT-Anlagen
  • Diskussion
  • Prüfung

Themen Kategorie B:

  • Hygienegrundlagen in der Lüftungstechnik
  • Anforderung an Errichtung und Wartung von RLT-Anlagen
  • Erkennung sichtbarer Folgen von Hygienemängel, orientierende Keimzahlbestimmung
  • Maßgebende Rechtsvorschriften, technische Regeln für den Betrieb und die Wartung von RLT-Anlagen
  • Diskussion
  • Prüfung

 

Sie erhalten für die Schulungsinhalte offizielle VDI-Schulungsunterlagen.

Zielgruppe

VDI 6022, Kategorie A:
Ingenieure, Techniker und Meister aus dem Fach.

VDI 6022, Kategorie B:
Facharbeiter, Monteure und Wartungspersonal mit berufsspezifischer Ausbildung.

 

Datum & Uhrzeit

Am 30.06./ 01.07.2022 von 8:00 – 16:00 Uhr
Felderer AG – Niederlassung Feldkirchen
Kreuzstr. 15
85622 Feldkirchen

Umfang und Kosten

Kategorie A: 2 Tage
Kategorie B: 1 Tag

Der Schulungspreis richtet sich nach dem gebuchten Package (siehe unten)

Bitte beachten Sie, dass vor Ort die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gesetzlich geforderten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen bzgl. COVID-19 einzuhalten sind.

Jetzt anmelden

Bitte berücksichtigen Sie, dass es sich um eine verbindliche und personalisierte Anmeldung handelt. Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum 3.6.2022 möglich. Für eine spätere Stornierung sind 100% der Schulungskosten fällig. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Buchungen

Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht.